Schlowe : Werkstatt auf der Insel nimmt Formen an

Bauarbeiten auf der „Insel“ in Schlowe: Die zukünftige Textilwerkstatt ist schon gut zu erkennen.
Bauarbeiten auf der „Insel“ in Schlowe: Die zukünftige Textilwerkstatt ist schon gut zu erkennen.

Bauarbeiten auf der Insel in Schlowe gehen voran. Hoffnung auf Richtfest zu Pfingsten

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
13. Mai 2020, 12:15 Uhr

Das zukünftige Betriebsleiterwohnhaus mit der Textilwerkstatt auf dem Gelände des Feriencamps „Insel“ in Schlowe nimmt Formen an. Mit einem Kran schwebten Holzbauteile an die ihnen zugedachten Stellen und wurden verschraubt.

Hoffnungen auf Richtfest zu Pfingsten

Der Verein Jugend-, Kultur- und Bildungsarbeit in Berlin und Schlowe, kurz JKBBS hofft, trotz Corona am Pfingstwochenende ein verspätetes Richtfest feiern und das Café „Wahrheit“ und die neu renovierten Duschräume feierlich eröffnen zu können, informiert Jens Mühe von der „Insel“. „Für den Sommer haben sich zahlreiche Gruppen aus verschiedenen Bundesländern angemeldet und wünschen sich, ihre Fahrten wie geplant durchführen zu können. Ab November können sich in der Textilwerkstatt Interessierte dem Nähen, Stricken, Häkeln und Weben widmen“, so Mühe.

Jens Mühe und seine Frau Sabine Reichhelm sind angetreten, das ehemalige Betriebsferienlager in Schlowe mit dem Verein JKBBS wieder aufleben zu lassen: als ein besonderes Ferienlager unter dem Namen „Insel“ mit Kulturhaus, Cafè, Textilwerkstatt und Bildungsstätte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen