Sternberg : Camper genervt von Schießplatz

nnn+ Logo
Böllerschützen eröffnen das Schützenfest: An dieser Tradition stört sich wohl keiner. Kritik gibt es in Sternberg aber an der Belästigung durch Schießtraining und Wettbewerbe an mehreren Tagen in der Woche.
Böllerschützen eröffnen das Schützenfest: An dieser Tradition stört sich wohl keiner. Kritik gibt es in Sternberg aber an der Belästigung durch Schießtraining und Wettbewerbe an mehreren Tagen in der Woche.

Urlauber und Anwohner fühlen sich durch Schießtraining und -wettbewerbe in Sternberg gestört.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
11. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Für 18 Tage hatte eine Familie auf dem Sternberger Campingplatz gebucht. Nach zwei Tagen reiste sie ab. Grund: Die Belästigung durch den Lärm vom Schießplatz. Dieses Beispiel nannte Campingplatzinhaber He...

Frü 18 Taeg heatt eeni aliiFme fua emd Sbrernergte zpmptagnlaCi bh.cgtue acNh zewi agenT erseti esi ba. uGrnd: Die liggäuentsB hrucd end äLmr mov Stzpßi.hacle sDesei Blisieep nnntea lnbaitpizrCephanagm oeikH ohämT am naedgtsaobrDnen mi susoisuuuhTmscssra red atSdt ngSr.eebtr De„i onrAwhen ihcnpesmf“, gsat aniMko ee,cBkr die ma imMakpa th.won

An erenherm Tgnae – iscleilßehnich am Saamtsg – hanlel die escühsS zu inneh bihnü.re uhAc mi Tro-ütusoiBr bigt se anhc eanimoInrnfto red kdnRaoiet nde.seewcBrh ieD xetmtr:ees nMa bahe in neime unosEtrgorlh tg,ehubc thicn ufa meein utzgu.ppTaesbnürnlp

rNu an dire nehgWocaetn tis rtauolesb hgutRea uaf emd aßSpe:zlitch natM,go hioMwttc und .nntaSog mU eid ntBlgusegiä zu irmni,nieme wra mi renvnnggaee raJh rwa bei eneri gntauerB imt Bmrüteeersgir nirAm Thnbeueima nareibervt rowe,nd ied Tazgienrsietinn vno üSzhctne dnu nov coeos-snMrotr ugzmzeas.mlnneeu

Man mka üin,erbe ide teicSzinßhee am eAbdn nud am iotrmaVtg zu reüzvner.k Zmude eatnibrerven tdatS dun ieernV citezäsuzlh nfpena,elBnzgu eeelwtiis unelgkVried niese easüztdstnchnS dnu ied regäVrnnuelg iesen nHa.gs muZ Teli eines edi bnarnVrneiegeu ugmtt,esze ssuetw euesncovsshuzdAtrssri Mtihsata t.Rkae Der ütrsgiermeerB athet rfhmeahc oaknttK mti dem eirneh.tüvcnzSe

rüF eid cufrendgehürht Ltnmehraamämhnzußsc esi dre nmagztClppai naardb,k stga ikHoe äoThm: „eJ ,cdahmen eiw edr nWdi het,st ehbna rwi ltseiwiee ihicwrlk neei neunMdigr esd elrpLmeäsg se“lts.eegttlf eAbr dsa ,sti so ewudr ma nenatsogDr thcuied,l nagel hintc uaeindehs.rc sE biengr ith,ncs edi eßnezihtSiec tweire uz eurnzeed,ri gast .hoämT

saD emlorbP nkneö urn sögtel edwr,en wenn der ärmL auf edm ßztipceaShl btb.eli iselriMweöechg rcudh eeni ndLhzrwam.täscu sDa mesünst tclFeuhea ur.uscneneth

lgiAmitcsesshsuud A-n dears Fscekirh wiß:e ieD nhßtgrecSuihci der prgAlnaeTa- ghte uniRtghc gtzaipaC.nlpm Da süemst eiswcrlhöeegim ttiaechedbg rewn.de

Wsa kttoes brae ein hrlecso hruc?Lästmz Und wre eabhztl s?ad sErt amneli hgee es adrum, niee öuLgsn uz ,einnfd etnim Hkoie .oähmT rDe malCaizptpgn vgrüfee über ehcTnik dnu nekön üzttuense.ntr

 

zur Startseite