zur Navigation springen

Unfall in Zernin : Betrunken durch das Gleisbett - Auto brennt aus

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

26-Jähriger fährt seinen Wagen am Bahnübergang in den Straßengraben.

nnn.de von
erstellt am 10.Nov.2017 | 20:45 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag gegen 1.20 Uhr wurden die Polizei sowie die Freiwillige Feuerwehren Zernin und zur Unterstützung auch die Bützower Feuerwehr alarmiert, dass in Zernin ein Auto Feuer gefangen hat.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort stand der Wagen in voller Ausdehnung in Flammen. Das Fahrzeug brannte völlig aus.

Was genau passiert ist, muss nun die Kriminalpolizei herausfinden, die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. „Augenscheinlich verlor der Fahrzeugführer in der Kurve am Bahnübergang Zernin die Kontrolle über sein Fahrzeug“, teilte die Polizei mit.

Der 26-jährige Fahrer fuhr aus Richtung Bützow kommend durch das Gleisbett gegen die Schutzplanken und in den Straßengraben. Dabei entzündete sich der Opel. Wie sich herausstellte, war der 26-Jährige mit 1,2 Promille Alkohol im Blut unterwegs. Die Polizeibeamten stellten Strafanzeige und zogen den Führerschein des Opelfahrers ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen