Sternberg : Bunt sind schon die Wälder

Der Auftritt des Seenlandchores Dabel/Borkow erntete Beifall vom Publikum.
Der Auftritt des Seenlandchores Dabel/Borkow erntete Beifall vom Publikum.

Seenlandchor Dabel/Borkow hatte fulminanten Auftritt im DRK-Seniorenzentrum in Sternberg

von
11. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Der Saal im DRK-Seniorenzentrum Am Berge in Sternberg hatte sich am Donnerstagnachmittag schon vor 14 Uhr gefüllt. Festlich gekleidete Frauen und Männer suchten sich schnell ein Plätzchen, von dem aus man gut hören und sehen konnte. Und das war nötig, denn auf dem Programm stand diesmal ein Chorkonzert des Seenlandchores Dabel/Borkow – einstmals Jubiläumschor –unter der Leitung von Ingrid Kuhlmann. Die Sängerinnen hatten sich mit Liedern zum Hören und Mitsingen angekündigt.

Und dann begann ein bunter Melodienreigen unter dem Motto „Bunt sind schon die Wälder… “ Die farbigen Liedermappen in den Händen der fröhlichen Sängerinnen kündeten schon die dritte Jahreszeit an. Ingrid Kuhlmann stimmte die ersten Lieder an; und dann konnte es losgehen. Gemäß dem Motto des Auftritts „Bunt sind schon die Wälder“ erklang das erste Lied. Und es dauerte gar nicht lange, da stimmten die ersten Senioren ein. Dann kündigte die Dirigentin einen plattdeutschen Potpourri an mit „Lott’ ist tot“, „Marie, Marie, Maruschkaka“, „Dat du min Leewsten büst“. Ingrid Kuhlmann hatte ihrem Mann Jürgen, einen einstigen Lehrer, mitgebracht. Dieser gab viele kleine Geschichten von Fritz Reuter zum Besten. Seine Mimik und Komik regten das Publikum immer wieder zum Lachen an. Dazwischen erklangen immer wieder Melodien des Seenlandchores. Und es wurde kräftig mitgesungen. Mit der „Mecklenburg-Hymne“ „Wo die Ostsee-Wellen trecken an den Strand“ und dem Ostpreußenlied verabschiedeten sich die Chorsänger von den Senioren. Und sie wurden unter frenetischem Beifall und Da-capo-Rufen verabschiedet.

Rosi Kappes, eine zugezogene Rheinländerin, war ganz begeistert. „Es war wieder mal ein schöner Nachmittag. Den könnten wir gerne wiederholen“, meinte sie. Auch Herbert Rux freute sich über den schönen Nachmittag. „Wir sind froh, dass wir hier im Hause untergekommen sind“, meinte er anerkennend und klatschte gleich nochmal Beifall. Auch Dora Berner, einstige Lehrerin, war des Lobes voll über den gelungenen Auftritt. Das Ehepaar Herbst hatte das Konzert ebenfalls aufmerksam verfolgt und war begeistert von den Darbietungen des Ehepaares Ingrid und Jürgen Kuhlmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen