Dabel : Idee für Heimatstube

Dabels Bürgermeister plädiert für Umzug ins Gemeindehaus-Erdgeschoss

von
17. Januar 2020, 16:54 Uhr

Die Heimatstube in Dabel soll neu belebt werden, derzeit ist sie geschlossen. Heimatstube und Bibliothek befinden sich im Obergeschoss des Gemeindehauses in der Dabeler Wilhelm-Pieck-Straße 20. „Als Bürgermeister werde ich der Gemeindevertretung den Vorschlag unterbreiten, dass die Heimatstube von der oberen in die untere Etage umzieht“, erklärt Dabels Bürgermeister Jörg Neumann gegenüber SVZ. Am gestrigen Freitag war dazu eine Begehung mit zwei Handwerkern für einen Kostenvoranschlag angesetzt.

Mehrere Bürger hätten sich bereit erklärt, die Heimatstube wieder zu beleben – unter der Voraussetzung, dass sie ins Erdgeschoss verlegt werde, so Neumann. Er habe in den vergangenen Monaten mit vielen Leuten gesprochen und da sei als Grundtenor gekommen, „das Gemeindehaus, zentral gelegen, in der Funktion zu belassen“. Einst beherbergte das Gebäude die alte Schule. Im Gemeindehaus befindet sich zudem die Tauschkammer der Amtsfeuerwehr. Neumann kann sich vorstellen, im Gegenzug „die Tauschkammer nach oben zu bringen“.

Wenn Heimatstube und Tauschkammer über die Bühne gegangen seien, könne darüber nachgedacht werden, auch mit der Bibliothek nach unten zu ziehen. Für die Dabeler Bibliothek gibt es neue Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen