Langen Jarchow : Jugendlichen zuhören

In der Gemeinde Kloster Tempzin könnte ein Kinderbeirat entstehen

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von
20. August 2019, 05:00 Uhr

Die Gemeindevertreter von Kloster Tempzin können sich vorstellen, einen Kinder- und Jugendbeirat an ihrer Seite zu haben, wie auf der jüngsten Sitzung im „Haus der Vereine“ in Langen Jarchow zu hören war...

Die vmeeeGdreienetrrt nvo terlKos zTienmp öeknnn chsi levlro,nets neein d-irKne dun bdatgJeuneir an rrhei teSie uz nah,be wie fua dre nsnegtjü Sngztui mi „suHa erd “rVneeei in eaLngn Jchrawo zu röenh war.

chI„ denif se gt,u ide Migenun onv dKnneri zu nreö.h sE itgb osnhc csethaifreBt ovn rniee elnieunJdgch zru iate,t“irbM eäeltkrr imBsetgerürer egdSahri .egröD meZud ahbe neettA nsip-SrsüstoeSm Ugerzntsütnut .uaszegtg iSe defni se h,scön nnwe ehnieJucdlg se lernen, etniiranemd uz dneer udn zu reiedtu,ksni erkerlät es-omrs,üntpSiSs edi las aGst ide udeeiGrgsmeeztinrntrveet v.reeftlgo iSe riewves uhac auf einnkc,eTh eid für die knitmuonoiamK tnegztu erewnd köten.nn

zur Startseite