Sternberg : Mieter erhalten größere Balkone

nnn+ Logo
Karl-Marx-Straße in Sternberg:  Das Gebäude gleich am Anfang des Wohngebietes (rechts) soll malermäßig instandgesetzt werden. Gleichzeitig werden die Balkone auf der Rückseite saniert und dabei vergrößert.  Fotos: Michael Beitien
Karl-Marx-Straße in Sternberg: Das Gebäude gleich am Anfang des Wohngebietes (rechts) soll malermäßig instandgesetzt werden. Gleichzeitig werden die Balkone auf der Rückseite saniert und dabei vergrößert.

Genossenschaft investiert weiter in ihre Häuser. Bei der Sanierung in der Karl-Marx-Straße werden die Balkone vergrößert

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
14. Februar 2020, 05:00 Uhr

Ein schöner und möglichst geräumiger Balkon - den wünschen sich viele Mieter. Balkone bedeuten Mehrwert für eine Wohnung, sagt Sven Parwulski, der Geschäftsführer der Allgemeinen Wohnungsgenossenschaft (A...

Eni öhnresc ndu hsöitlcgm rggreiuäem Bkoanl - nde süwhnnec icsh eilve treiM.e nkeoBla tuenebde eetrrhwM rfü iene ouhWng,n gtas nveS lras,iukPw dre hheärserffsüGct rde gnlnlAeeiem osnhgeocfuWehgtnsanssn (AG)W rb.eeDütrnSlbelgBe-ra- An wezi tOner in rneSetbrg lwil dei WAG in emseid rhaJ in dei lBoenak ieevnentris - ni der raMlrKeßa-ax-rtS 35 sib 37 ndu ma crgekubiergnnMl 72 sbi 31.

sDa Geeädub ghcile am gnagniE esd oghsiWtebne ni dre lxtKMa--rSrßaera theat die Gsftnoenshcesa annAfg dre 90rh9eJ1ra-e ni Shcssu etr.bhagc zJtte tsi se teiZ rfü ieen eenu lgiemmräeaß tdntnzn,uaIgsse os .awlkuPrsi eceitlzhigGi onelsl alel 36 nalokeB sdnsganetzeitt udn rövrterßge edren.w ttJez nids esi eib ieern iBrete onv 05,3 Mteer rnu 1,01 Meert teirb, igkütnf sollen se 108, etMer nes.i

Dei inoutknGkurrsdnot usa ned ehna7rJ-e90r1 kann ,lbebine tsga red f.eCh urafaD drwi eien ,eune 20 teeeriZnmt keatrs dun greeörß Pletta itetrmno. aD ied ekaoBln tiükfgn aedrns las isberh eib edr cädrehnufGl red unhnneWog sticibtgreükch nwrd,ee ise tim rneei ötrhhegeniMu ovn waet 15 Erou uz nrhnece, eärtrlke der e-hWGCAf auf hfcraNaeg sruneer g.nZeitu

cNho eßörrg eernwd dei nle,oBak ied die GAW ma ibcnrguglekrMen 72 ibs 13 tnl.ap eiS neosll wezi eertM irbte und 035, eMetr lnag r.dnwee eirH gibt es edesi lehäzPtcn mi enFrei ochn agr h.citn eAßru ma cg,hcheasossD wo der bnuaA tcihn ögmhcil ti,s rdween Bnaolke na lanel ehgnnWuon mtone.tir aDuz messnü eid rörneßge eftneoBnalsrk sitzegteen rnd.eew iDe bnierAte dsin ni esiedm ebtHsr lgatnep.

Am gßeonr gnheedWäbou shabnrreShac 13 ibs 18 llwi ied AGW esieds Jahr edi orntVrrdofe ta.nnsidnesezt Im rhVjroa nwear ileGbe dnu gäigennE an erd Rieh.e chseästN Jahr tgofl ide üct.nRrfok mA crrgnenbuMklige 33 sbi 35 nolles edi aetnl ztheignaueasgeenGn na 29 guhoeWnnn uchdr eeni tueengzrnlihZa eztrset dwe.ern eDi ätGree seien os ,tal dsas se eenki zitraelEtse hrem tigb, so irwPa.ulks rE htge davon ,uas sads tmi edr eUmlutgnls die tissbetknBoere rüf ide rMetei isn.ekn

zur Startseite