Sternberg : Mieter erhalten größere Balkone

nnn+ Logo
Karl-Marx-Straße in Sternberg:  Das Gebäude gleich am Anfang des Wohngebietes (rechts) soll malermäßig instandgesetzt werden. Gleichzeitig werden die Balkone auf der Rückseite saniert und dabei vergrößert.  Fotos: Michael Beitien
Karl-Marx-Straße in Sternberg: Das Gebäude gleich am Anfang des Wohngebietes (rechts) soll malermäßig instandgesetzt werden. Gleichzeitig werden die Balkone auf der Rückseite saniert und dabei vergrößert.

Genossenschaft investiert weiter in ihre Häuser. Bei der Sanierung in der Karl-Marx-Straße werden die Balkone vergrößert

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
14. Februar 2020, 05:00 Uhr

Ein schöner und möglichst geräumiger Balkon - den wünschen sich viele Mieter. Balkone bedeuten Mehrwert für eine Wohnung, sagt Sven Parwulski, der Geschäftsführer der Allgemeinen Wohnungsgenossenschaft (A...

niE öenchrs ndu tciösgmhl geurrmäegi oaklnB - end nsünwech hisc ivlee Meie.rt koBneal beteeund ewreMhrt frü eine ,uhnngWo tgsa Svne lPsaikr,uw erd trrüGhfecäesfsh red eAelnlimgne sohaungsfecnWeonsnhtgs )G(AW e-brrSüteD.-lBlgbreean An zeiw netOr in rSeegbtrn ilwl eid WAG ni meeisd haJr ni dei loBkena vinseeinter - ni erd -xtaral-SrMeaKrß 35 bsi 37 ndu am ibcrekenrgunglM 72 ibs 1.3

Das dubäeeG cgheli ma angEing sde iebhWtogesn ni red rSM-rtax-eßraaKl hteta die esaGefnhtssocn Agfann edr 0J-rreh1e99a in uhsScs hcagter.b eztJt sti es eZti ürf eeni eune gßrmmleeäia gtnsnsd,tauIezn os sliPru.kaw ihlizteecGig nlseol aell 63 akoenlB tnezdttaesgnsi dun egrerßövrt renwed. eJttz inds sei eib iener tieBer nov ,053 Meter nur 01,1 teeMr ,beirt giknütf sloenl se 18,0 rMete sei.n

Die ndotuktuinGnrkros asu dne 7eJ-nr9rae01h knan belnieb, gats rde e.hCf uDafra idrw eein eeun, 20 mZtnieeert rtkaes dnu ßröereg ttPela irtetonm. Da ide ekolnBa güfitnk rnesad lsa eisbhr bie dre därGcnuelfh red ehnnWnguo ehgiübicksctrt wenrd,e sei itm nreie etehruingMhö ovn tewa 51 roEu zu nc,rneeh rktleerä rde h-ACGWfe uaf hfaegNrca uenresr nugtiZ.e

hcNo örerßg rdnewe dei Bakl,eon die die AWG ma neculgrbkrgneMi 72 sbi 31 tpnla. Sei slonle ewiz ereMt eibtr dun 3,50 ereMt lnag ere.ndw Hire gbit es sdiee Pznetcläh im ieenFr cohn gar nht.ic Aeurß ma shcDeo,acsshg ow dre Aanub tncih hmiöcgl ,sti wdreen elakoBn na elaln gneuoWhnn tietn.mro zDau smenüs dei egrröeßn neBksneolfatr tezitseegn rne.wed Die niAeterb sdni in imsdee Hbestr agtepln.

mA grenßo eWuognedähb brsnacrehhSa 13 bsi 18 lilw ide GAW sidese raJh edi rodfetrnrVo esn.ttidenanzs mI rahojVr awnre ebliGe nud nigenEgä na der e.Rieh häsesNtc hJra lgoft ide Rko.nfcürt mA ikMrgugebclnren 33 sib 35 lolesn dei lante hueenaGaenegnigszt an 29 uongWehnn rcudh eeni ghrauZnlzteein restzte rdn.ewe ieD eGärte eiens so l,at sads es iknee ltiazterEse mher ,tibg so .ukaPsilrw rE htge aonvd s,au adss mit edr gtulUsnlem eid sobBteeksrtnie üfr ied itreeM ni.eksn

zur Startseite