Sternberg : Mit Schwung ins neue Festjahr

Heimatfest in Sternberg: Wettkämpfe in Drachenbooten sind der Gaudi. Sie haben die Veranstaltung belebt
Heimatfest in Sternberg: Wettkämpfe in Drachenbooten sind der Gaudi. Sie haben die Veranstaltung belebt

Veranstalter im Sternberger Seenland bieten in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
03. Februar 2020, 20:00 Uhr

Keine Langeweile im Sternberger Seenland: Wer gerne feiert, Musik hört oder sich bei Partys mit Bekannten trifft, hat dazu in diesem Jahr in der Region wieder einige Gelegenheiten. Das zeigt ein Blick in den Veranstaltungskalender der Touristinfo Sternberg sowie der Stadt Warin.

Die ersten Publikumsmagneten des Jahres dürften die Karnevalsveranstaltungen in Dabel und Sternberg im Februar werden. Richtig voll wird es erwartungsgemäß am 1. Mai beim Pflanzen- und Topfmarkt in Lenzen. Der Einzugsbereich dieser Veranstaltung wird immer größer, sagt Martin Bouvier von der Touristinfo.

In Sternberg wird eine Woche später das Landesrapsblütenfest gefeiert. Das Heimatfest ist im Vergleich zu den beiden vergangenen Jahren eine Woche früher - am 19./20. Juni. Also um die Mittsommerwende. Das war der traditionelle Termin, sagt Bürgermeister Armin Taubenheim. Da die Anzahl der Besucher insbesondere am Sonntag zu wünschen übrig ließ, findet die Party nur noch von Freitag- bis Samstagabend statt. Der Sonntag war für den Veranstalter, mit dem die Stadt zusammenarbeitet, ein großes Verlustgeschäft, sagt Taubenheim. Der Bürgermeister sah die Gefahr, dass der Partner seinen Vertrag kündigt. Obgleich die Stadt einen Zuschuss von 8000 Euro für das Heimatfest zahlt.

Volksfeste verursachen große Kosten, sagt Martin Bouvier. Auch für Leistungen, die Gäste gar nicht sehen, unter anderem für Sicherheitspersonal, Künstlersozialkasse sowie Gema-Gebühren. „Die Gema macht uns solche Veranstaltungen kaputt“, meint Taubenheim. Er verweist darauf, dass auf einem großen Weihnachtsmarkt wegen dieser Gebühren keine Musik erklang.

Hochkarätige Musik ist indes weiter im Sternberger Seenland zu hören. Beispielsweise beim Familienfest in Hasenwinkel oder bei Konzerten in den Kirchen. Dazu gehören eine Veranstaltung der Festspiele in Sternberg, das Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen der Walcker-Orgel in der Stadtkirche und anspruchsvolle Musik in kleinen Dorfkirchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen