Erster Schnee : „So richtig Winter ist das noch nicht“

<p>Die B 104 mit Sternberg im Hintergrund. </p>
Foto:

Die B 104 mit Sternberg im Hintergrund.

Straßenmeistereien Consrade und Wismar waren auf den Winterbeginn gut vorbereitet

nnn.de von
11. Dezember 2017, 22:00 Uhr

Auf den Straßen der Ämter Sternberger Seenlandschaft und Neukloster/Warin gab es trotz des Wintereinbruchs keine größeren Probleme. „So richtig Winter ist das noch nicht“, meinte Guido Wunrau, Sachgebietsleiter Straßenmeistereien vom Straßenbauamt Schwerin. Die Straßenmeisterei Consrade war auf den Bundes- und Landesstraßen der Region in der gestrigen Frühschicht mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. „Davon war eines ein zusätzliches Leihfahrzeug“, so Wunrau. Im neuen Streusalzlager auf dem Gelände der Straßenmeisterei Consrade sind derzeit 750 Tonnen Streusalz eingelagert. Wie lange die reichen? „Das kommt auf den Winter drauf an“, so Wunrau.

„Pro Ladung bringen wir fünf Tonnen Streusalz aus“, erläuterte seine Kollegin Barbara Neumann, Straßenmeisterin in Wismar. „Pro Quadratmeter 10 bis 15 Gramm.“ Die Straßenmeisterei Wismar war seit Beginn des Schneefalls am Sonntagabend mit vier Fahrzeugen im Einsatz. „An so einem Tag wie diesem verbrauchen wir 30 bis 50 Tonnen Streusalz“, erklärte Neumann. In der Streusalzhalle Wismar würden momentan 600 Tonnen gelagert. Das Streusalz besteht aus Natriumchlorid, so wie es auch jeder in seiner Küche zum Kochen verwendet. „Durch Zusatz von Feuchtigkeit entsteht eine Sole, die auf die Straßen gebracht wird und den Schnee zum Tauen bringen soll“, so die Straßenmeisterin. Auch sie schätzt ein: „Das war jetzt nichts Außergewöhnliches, wir hatten noch kein Glatteis.“

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim insgesamt gab es von Sonntagabend bis Montagmorgen 5 Uhr 16 Glätteunfälle. Dabei wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt.

„Wir hatten in der Nacht von Sonntag zu Montag keinen einzigen Glätteunfall“, informierte Robert Templin, Mitarbeiter der Polizeiinspektion Wismar unsere Redaktion. Erst nach 7 Uhr sei es zu drei Unfällen gekommen, die durch Glätte verursacht wurden: in Schönberg, Rehna und Brüsewitz. Bei letzterem kam ein Fahrzeug von der Straße ab, der Fahrer wurde leicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen