Vor 10 jahren in Warin : Vereint gegen das Feuer

von
16. April 2019, 05:00 Uhr

46 Kameraden aus vier Feuerwehren kämpften mitten in der Woche in einer Nacht vereint gegen das Feuer im Wariner Sozialhaus. Zwei Menschen starben bei dem Brand. Aber die Feuerwehrleute konnten eine noch schlimmere Tragödie verhindern, berichtete unsere Zeitung vor zehn Jahren.

Als lebensrettend erwies sich, dass die Wariner Wehr noch über ihre 20 Jahre alte Drehleiter verfügte. Mit deren Hilfe konnten die Kameraden fünf Menschen aus dem brennenden Obergeschoss retten. Mit anderen Leitern wäre das auf dem zu einer Seite hügeligen Gelände nicht möglich gewesen, waren sich die Wariner Kameraden einig. Und hätte man mit dem Bergen warten müssen, bis die Nachbarwehr aus Neukloster mit ihrer neuen Drehleiter vor Ort war, hätte es möglicherweise noch mehr Tote gegeben.

Mittlerweile verfügt auch die Wariner Feuerwehr über eine neue Drehleiter. Die Anschaffung je zu einem Drittel finanziert durch das Land, den Kreis und die Stadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen