Basthorst : Michael Frahm will provozieren

von 07. April 2021, 10:07 Uhr

nnn+ Logo
Michael Frahm hat einen harten Bruch gemacht. Mit sich. Mit seiner Kunst. Und auch mit seinem Publikum.
Michael Frahm hat einen harten Bruch gemacht. Mit sich. Mit seiner Kunst. Und auch mit seinem Publikum.

Nach den Schockbildern von brennenden Werken und zerschnittenen Leinwänden erklärt der Künstler seinen radikalen Weg.

Basthorst | Keine großen Mohnblüten. Keine großen Wellen. Kein Pink. Nur noch weiße Wände, wohin das Auge sieht. Es ist ein ungewohnter Blick in die Galerie Frahm in Basthorst bei Crivitz. Wo sonst Farben für eine Explosion im Auge sorgten oder den Besucher in sommerliche Landschaften entführten ist nun künstlerische Stille. Ein großer Eimer mit Asche steht im Fl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite