Schwerin : Debatte um Erhalt der Kleingärten „Am Reppin“ wieder entfacht

von 08. Dezember 2021, 17:19 Uhr

nnn+ Logo
Bald stellt die Stadt das Verkehrskonzept für den Kleingartenverein „Am Reppin“ vor. Werden Parzellen dann für die geplante modernere Museumsanlage in Mueß zurückgebaut?
Bald stellt die Stadt das Verkehrskonzept für den Kleingartenverein „Am Reppin“ vor. Werden Parzellen dann für die geplante modernere Museumsanlage in Mueß zurückgebaut?

Das Grün könnte weichen, um Platz zu schaffen für knapp 300 Parkplätze für das Mueßer Volkskundemuseum. Die Fraktionen der Grünen und der AfD sprechen sich jedoch dagegen aus.

Schwerin | Wo jetzt noch Schweriner ihre Pflanzen hegen und pflegen, könnte schon bald eine Betonfläche entstehen. Das Mueßer Volkskundemuseum soll modernisiert werden. Doch wohin mit den neuen Gästen? Wo sollen sie parken? Seit geraumer Zeit wird darüber diskutiert, Flächen des Kleingartenvereins „Am Reppin“ abzureißen, um so Platz für knapp 300 Parkplätze zu s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite