Polizei sucht nach zwei Tätern : Räuberische Erpressung in Schwerin

Karl-Josef Hildenbrand.jpg

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 0.30 Uhr in der Nähe des Straßenbahnhaltepunkts an der Keplerstraße.

von
18. Juni 2019, 07:33 Uhr

Der 21 Jährige Geschädigte wartete an der Haltestelle und bemerkte zwei Männer die auf ihn zukamen. Während einer der beiden Täter vor der Haltestelle anhielt ging der Zweite direkt auf den Geschädigten zu und verlangte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe seines Mobiltelefons. Nachdem der Geschädigte sein Handy übergeben hatte flüchteten beide Täter in Richtung der Ziolkowskistraße.

Der eine Täter soll etwa 20 bis 25 Jahre alt, von schlanker Gestalt und rund 1,80 Meter groß sein. Er hat kurze blonde Haare, die an den Seiten kürzer rasiert sind und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer dunklen Jogginghose, dunkler Oberbekleidung und einem roten Basecap. Zudem trug er einen roten Verband an der rechten Hand.

Der andere Angreifer soll ebenfalls ungefährt 20 bis 25 Jahre alt sein. Er war von muskulöser, kräftiger Gestalt und etwa 1,80 Meter groß. Er war dunkelhäutig und dunkel gekleidet.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer kann Angaben zu den gesuchten Männern machen oder hat Beobachtungen zur Sache gemacht. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Schwerin unter der Telefonnummer 0385 51801550 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen