Corona-Notbremse greift : Schweriner Kita-Kinder sollen zu Hause bleiben

von 13. April 2021, 17:57 Uhr

nnn+ Logo
Die Stadtverwaltung beschließt eine Ausgangssperre. Der OB kritisiert die Corona-Politik von Bund und Land.
Die Stadtverwaltung beschließt eine Ausgangssperre. Der OB kritisiert die Corona-Politik von Bund und Land.

Die Stadtverwaltung beschließt eine Ausgangssperre. Der OB kritisiert die Corona-Politik von Bund und Land.

Schwerin | In Schwerin greift ab Mittwoch, 0 Uhr, die Notbremse. Das gab Oberbürgermeister Rico Badenschier am Dienstagabend bekannt. Zuvor ist die Sieben-Tage-Inzidenz in die Höhe geschnellt. Inzidenz steigt auf 152,6 Ausgangssperren und härtere Kontaktbeschränkungen – nachdem die Landeshauptstadt am Montag nach drei aufeinanderfolgenden Tagen mit einer I...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite