Bahnhof Schwerin Mitte : Zwölfjähriges Mädchen entgeht nur knapp dem Tod

von 17. Mai 2021, 12:37 Uhr

nnn+ Logo
Tatort Bahnhof: Hier hat ein Tatverdächtiger versucht, ein Mädchen in einen fahrenden Zug zu schubsen.
Tatort Bahnhof: Hier hat ein Tatverdächtiger versucht, ein Mädchen in einen fahrenden Zug zu schubsen.

Zugschubser in Schwerin rechtzeitig gestoppt – Freundin kann Verdächtigen aufhalten

Schwerin | Ein Mann steht am Bahnsteig. Von weitem ist bereits der ICE zu sehen, der an diesem Gleis halten soll. Der Zug kommt immer näher. Plötzlich schubst der Mann einen achtjährigen Jungen und seine Mutter vor den Zug. Der Junge stirbt, Deutschland trauert. Passiert ist das Ganze in Frankfurt am Main. Zwei Jahre ist diese unglaubliche Tat bereits her. Und b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite