Unfall auf Umgehungsstraße : Verdacht auf illegales Autorennen in Schwerin

von 23. September 2021, 11:45 Uhr

nnn+ Logo
_202109231145_full_1.jpeg

Ein 37-jähriger Schweriner hat sich am Mittwochabend auf der Umgehungsstraße zwischen den Stadtteilen Görries und Neumühle mit seinem Auto überschlagen. Zuvor soll er laut Zeugen an einem Wettrennen teilgenommen haben.

Schwerin | Die Polizei in Schwerin ermittelt wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens. Der Wagen eines 37-jährigen Schweriners hatte sich am Mittwochabend auf der Umgehungsstraße zwischen den Stadtteilen Görries und Neumühle überschlagen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag erläuterte. Zuvor soll sich der 37-Jährige mit einem anderen Auto ein Wettrennen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite