Schwerin : Angler II steht vor dem Aus

Sollen ab Oktober ausziehen: Claudia Mull und Axel Loheit vom „Angler II“.
Sollen ab Oktober ausziehen: Claudia Mull und Axel Loheit vom „Angler II“.

Kulturkneipe am Schweriner Innensee soll bis Oktober schließen

nnn.de von
13. Juni 2018, 20:45 Uhr

Lange haben sich die Gerüchte über die Schließung des Angler II am Schweriner Innensee gehalten. Jetzt bestätigt der Pächter der Kulturkneipe, Matthias Matthies, dass der Anglerverein „Greif“ von Oktober an die Fortführung des Vertrages für den gastronomischen Betrieb auslaufen lässt. „Ja, es stimmt. Der Verein hat uns mitgeteilt, dass es vorerst nicht weitergeht“, sagt Matthies. Grund dafür sind unter anderem dringende Baumaßnahmen. Der Vorsitzende des Anglervereins Greif, Roland Schulze, sagt: „Eigentlich wäre offiziell schon im August Schluss gewesen. Aber wir haben uns geeinigt, dass es noch bis Oktober weitergeht. Dann wollen wir aber beginnen, das Vereinsheim im Sinne der Mitglieder umzubauen“, so Schulze. Investiert worden seien in das Gebäude schon mehr als 100 000 Euro, weitere 60 000 Euro sollen auch mit Fördergeldern folgen.

„Dass wir nach den Umbauten wieder Gastronomie und Kultur im Vereinshaus haben werden, ist doch klar. Allerdings können wir jetzt noch nicht sagen, wann das ist und wer der Pächter ist“, sagt der Vereinsvorsitzende. Schließlich könne man den Anglern nicht vorschreiben, mit wem sie sich „verheiraten“. Matthias Matthies sei aber mit Sicherheit einer der Kandidaten, die in Frage kommen.

Erst einmal jedoch ist für Matthies und seine Angestellten Claudia Mull und Axel Loheit Schluss. Ein Wiedereinstieg kommt laut Schulze dann wohl nur in Frage, wenn es keine Großveranstaltungen mehr gebe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen