Schwerin : Feuerwehr stärken ja, Stiefelgeld nein

nnn+ Logo
Mehrere Stadtvertreter sprechen sich gegen die Auszahlung eines sogenannten Stiefelgeldes an Feuerwehrkameraden aus, die an einem Einsatz beteiligt waren, sondern plädieren stattdessen für eine höhere Einsatzpauschale.
Mehrere Stadtvertreter sprechen sich gegen die Auszahlung eines sogenannten Stiefelgeldes an Feuerwehrkameraden aus, die an einem Einsatz beteiligt waren, sondern plädieren stattdessen für eine höhere Einsatzpauschale.

Ausschüsse beraten jetzt über finanzielle Anerkennung von Arbeit, die Feuerwehren freiwillig leisten

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-95004310_23-112358690_1566654722.JPG von
03. Dezember 2019, 19:55 Uhr

„Der Vorstoß der UB-Fraktion ist gut, nur die geplante Umsetzung nicht“, sagte SPD-Mann Thomas Deiters auf der aktuellen Stadtvertretersitzung. Denn statt eines so genannten Stiefelgeldes, bei dem jeder ...

„Dre toßoVsr der oBUantk-Fir tsi ut,g unr dei tpelneag usntUzgem h“inc,t tgaes SM-DaPnn osamTh teDersi uaf der atuklenle tgzsivrnetdtarru.teeSt neDn ttats isene os tennanneg leSstdielefeg, bei emd djeer am ntsiazE tieleegbit aadKrem einen loObus täleh,r piäetdrl riDeets üfr neei Ehgunörh edr Enapalacutshsiz.e Die nteöknn ied eeheFuärnmrnewr geiezlt eezei.tnns iA-DlfiretkoP mhTsao ed uJses reeaFnnds apcsrh hisc nfbllaese engeg ads lfidStelege ,asu nend suezrltlrea hndael se csih bie erd irelglnweiif rheuerwFe mu ine er.hatEmn bÜre edi alziefinlen knnAernuneg red reibtA beeatnr zttje die Ausceüsss.h

zur Startseite