Schwerin : Hans Brass, ein fast vergessener Maler

nnn+ Logo
Spannender Gesprächspartner: Liane Römer begrüßt Stefan Isensee beim Literaturstammtisch. Er ist der Enkel von Hans Brass.
Spannender Gesprächspartner: Liane Römer begrüßt Stefan Isensee beim Literaturstammtisch. Er ist der Enkel von Hans Brass.

Beim Literaturstammtisch im Campus am Ziegelsee plauderte Liane Römer mit dem Enkel des Künstlers

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
10. Februar 2020, 05:00 Uhr

Aus der Versenkung holte Liane Römer, die Initiatorin des Literaturstammtisches, den Maler Hans Brass (1885-1959) wieder ans Licht. Beim 83. „Lista“ im Campus am Ziegelsee hatte sie dessen Enkel Stefan I...

suA edr nueegknrVs tehlo nLiae r,eRöm ide irtIninitao esd aimLcstturmiesrthsaet, ned lerMa nasH Bsasr 9(158-895)1 widere san hitLc. ieBm .83 aL“i„ts mi Caupms ma seeleZegi httae esi dsenes lkenE Snfeta esesIen ,neeeailngd red ine cuBh büre nsiene ßvrGatero esgeagrehebnu tah. Er hltäreez und eegzti ldeirB nov s,saBr siimalcuhks nrtgahmeei vno glon-elCneäKl ovn alusK ebueGra udn ntmterual ovn strenaihiC laeDew fua mde eorbyK.da

sHna rssa,B rde itsissoxrEenp, siten lMeditig esd “mrtu„S dnu red bugpe„No,rme“pver tdMirberengü erd „Btnneu b“tSue ni o,hsehpArno gatl mi Breiln edr 2eJh-r0ear als olsulgfhovesfnn Telat.n Zur zizaiNte euwdr re sla taer“ntet„ nge,tuetfis uz -eRDntZieD wnege nerise nsektaatrb aerleMi ggeesutrzan und mi ecstesuwtdenh tusKiebretnb egtorrn.ii nuN ebra tsi mi uKmuuensstm esnpoohrAh niee cmluhfäeign crhuakeWs onv imh uz .eesnh nneD er wtrike achu iher im Nneord. Snei leEnk retirenen nnu in rSewcinh an nh,i lsa sua misene uhBc ndu heerticebtt büer nesie enhR.hcecer Achu im lactnihtaeS sMeumu cSreniwh eteltsl rsBas anhc dme reigK usa. hcDo reih äewrn iienlekre Urngatleen mher noe.drnvah

zur Startseite