Corona : Helios hilft Mitarbeitern

Größter Arbeitgeber der Stadt bietet für Notfälle eigene Kinderbetreuung an

23-11368122_23-66108083_1416392567.JPG von
14. März 2020, 05:00 Uhr

Eine große Geste vom größten Arbeitgeber der Stadt: „Für Kinder, die nicht anders betreut werden können, haben wir werktags von 5.30 bis 17 Uhr mit entsprechend ausgebildetem Betreuungspersonal eine Kinderbetreuung abgesichert.“ Das hat Kliniken-Geschäftsführer Daniel Dellmann allen 2500 Mitarbeitern mitgeteilt angesichts der für den Landkreis Ludwigslust-Parchim feststehenden und für weitere Regionen möglicherweise anstehende Schließungen von Schulen und Kitas.

Ohnehin präsentiert sich die Schweriner Helios-Führung gut vorbereitet auf die steigende Zahl der Infizierten mit dem Corona-Virus. Das Klinikum hält vier Isolationsbetten frei für Patienten, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht in häusliche Quarantäne können, und ein weiteres Bett für schwer Erkrankte, die künstlich beatmet werden müssen. Geschäftsführer Dellmann: „Es gibt Pläne, sowohl personell als auch räumlich, falls die Patientenzahl wachsen sollte.“

Noch gibt es keinen Corona-Patienten auf dem Lewenberg, hieß es gestern Nachmittag aus der Pressestelle der Helios-Kliniken. Sobald der erste Fall eintritt, komme die Krankenhauseinsatzleitung zusammen und bespreche das weitere Vorgehen. Der zuständige Krisenstab im Haus träfe sich bereits jetzt zweimal täglich, um sich mit den Behörden abzustimmen und einen Überblick über die Materialbestände zu erhalten. Außerdem sei die Klinikleitung 24 Stunden am Tag erreichbar.

Parallel machte Geschäftsführer Dellmann den Mitarbeitern deutlich, dass es aktuell keine Engpässe im Haus gäbe. „Es gibt ausreichend Vorräte an Desinfektionsmitteln, Masken und Schutzkleidung. Aber der Zugang dazu wurde erschwert, um unsere Bestände vor Missbrauch zu schützen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen