Schwerin: Keine Fahrerlaubnis und gefälschte Kennzeichen

von
24. Januar 2020, 11:15 Uhr

Urkundenfälschung, keine Fahrerlaubnis, der Pkw nicht versichert und fehlende Steuerabgaben waren das Ergebnis einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend.

Der 32-jährige Fahrer eines Pkw Smart befuhr gegen 23.20 Uhr den Obotritenring, eine Streifenwagenbesatzung hielt das Fahrzeug an, um eine Kontrolle durchzuführen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, die Kennzeichen gehörten nicht an den Pkw, die TÜV-Plakette war gefälscht.

Mit im Smart saß die Fahrzeughalterin, gegen sie wurde ein weiteres Verfahren wegen des Verstoßes gegen Pflichten eines Kraftfahrzeughalters eingeleitet. Der Smart wurde sofort aus dem Verkehr gezogen, die beiden aus dem Raum Hagenow stammenden Personen setzten ihren Weg zu Fuß fort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen