Schwerin : Visapflicht trennt frisch Vermählte

nnn_plus

Bürokratiehürde: Rainer Jaroschek musste seine Frau Leslie in ihre Heimat schicken.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer

nnn.de von
08. März 2018, 05:00 Uhr

Rainer Jaroschek sitzt allein in seiner Wohnung in Neumühle. Eigentlich würde er jetzt einen Tee mit seiner Frau Leslie trinken. Doch Leslie Jaroschek ist nicht da. Sie ist in Gaborone, der Hauptstadt Bo...

Jetzt registrieren, um NNN+ Artikel zu lesen

Mit NNN+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über NNN+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter nnn+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

eRanir ohJreacsk tsitz lnaeil ni seenir nunoWgh in N.euemhül ceglitnihE rüwde er etzjt nniee Tee imt iseern aFur ieLlse .nnirekt coDh eeLils haekJrsco ist icnth da. iSe tsi in eG,oanorb rde tupHstdtaa snsoaatBw – rhem las 0080 liKeoremt ovn Sicnhewr tef.etnrn Drot its ies ncith ,refilwigli enndros lewi se nekei rendae tpnOoi i.gtb Me„nei auFr usemst ersanie.su tNi,ch ielw sei wates orcvrenbeh etath. Sie usemst seenuas,ir lwie hri muiVs gueeanalfus raw – dun wri se iher hcnit närenvlger ,t“nokenn lkrretä Rraein a.osrchJke

Der aSeherw-rWcnihl ist rtseedurit nolegtEoh und stie nengiie arehnJ lsa ltwulfsighnrncEkee ufa red eanzgn Wetl se.tgnuwre fAu eienr seenir nsielrsiefH eetlrn er ieens urFa sleeiL afu eienm nlhfageFu in aarikSdfü nkeen.n gnEeii oneMta prätes ehneaeirtt edi eneibd annd ni rimeh eaimntdaHl – und nieeßl dei hEe sni ctudshee eetrRigs neatg.nire „oVn 0215 bsi ertlSeisv aengnnrveeg rJsahe bnleet nud tbeneaiter riw dbiee in bh,c“Kdsmaoa ltrezhä kJosh.crae Dnan needet der rVgraet itm dre aoitHgnfsnli.sario Wir„ nahbe usn rfü cwheSinr als eetbluskpnnmttiLe eseh.ncident Weli seuenr Ehe im ethnudsce esgtireR aneintrggee sit, taenth irw ihntc mit mrneoePlb “e,rgeecnth tgas rde tEelnckw.ehrunglfsi

coDh guena die rantet ttejz u:af ksorchesJa uFar eilesL ftuedr tim meeni os agnnetenn VensSnicm-ehug ahnc dlutnaDshce ieresenin, sad muz ethaAftlun rbüe enei urDea ovn 09 egnaT tetcrheib.g Nach Aaufbl eserdi tsFri aknn asd Vsium cihnt vgr,etrnäel rensodn smus telopmtk nue esagleutlts .denerw U„dn geuna ads tis sda relPob,m“ agklt erd nnu vieatenmser mnnEeh.a „Wri nerwa ieb dre henslebdäeörAdur ndu nabhe mibe üeattuBbrreargefng dse sdeanL um efilH neet.beg chDo imennda ssweut ieen “ö.ngsLu

efhGenol eättnh der araefeugütrbegrB sahatMti rCeon dnu nseie loleegKn .rgeen I„m filEnlazel sit sda sgew.ihric dUn tim hicSt fau die tresntki eeurägnuedrlens,lnAg edi fua ueednsnBebe eirxeni,set igcleh ,ldo“ppte tkrlreä Ian tdaor,feLn ehnSecpirr eds brüaeget.raurtgnBef n„I red ievlogdnenre eonnolltKsiat tgib se ledeir inneke aredenn eWg lsa ned red As-u ndu ree“s.niriidWeee tHnäet ihsc eoJsckrha ndu nisee uarF gegne eeni Nuslnetlasueug esd ssimVu htndieesc,ne ähtte es ibe edr änhtencs enerEisi ildetchu mher Peeomrlb b.negeeg as„D wllnoet riw chnit kr.nreiise erDah rgtnea wir wnzgfuigäsla ied eKonts frü ned lFgu ndu dei Nslegualesutun eds suVsmi ni erd hceedstnu oafBttsch ni rabGoneo se“,tsbl gtas Jhesrkoa.c

isB er ni rde esmaegnneim gnnohWu drweei Tee tim rsiene Frau eeliLs tnniekr nank, ndeewr nhoc eiigne gaeT vehn.egre Die nnoffuH,g asds ellsa hnoe mPobeelr und cnslehl ürbe eid ünBhe e,ght eibttr dne hngooteEln a.n m„I prAli tgeh se hhenoin ieredw .rwetei rWi lifenge anch “,homcbaasKd eähzrlt der nlugstfeceik.nwlhrE ftihclf„neoH ohne “neoir.emrpbseEile

zur Startseite