Goldberg : Caffier bringt Geld für Neubau

nnn+ Logo
So soll der Neubau der Kita „Koboldland“ nach der Fertigstellung aussehen.  Grafik: Büro Lemke-Uphaus GmbH
So soll der Neubau der Kita „Koboldland“ nach der Fertigstellung aussehen. Grafik: Büro Lemke-Uphaus GmbH

Stadtsäckel durch Sonderbedarfszuweisung entlastet

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
31. August 2019, 16:00 Uhr

Jetzt ist alles in Sack und Tüten: Die Finanzierungsfrage ist gelöst, die Kinder aus dem „Koboldland“ bekommen eine neue Kita. Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt unterstützte über die Richtlini...

ztJet sti leals ni kcaS udn nte:Tü Dei rafeaniusFzggnrnie sit ögtsl,e edi rKendi uas edm Konadbld“ol„ keneommb neei unee atK.i asD muisirtMein für trcdtnfaLisawh dnu Uemwtl uzettntütser rübe dei iliRnciteh frü die öuendgrFr der regierttnnie idlnhnläce nEltcuignwk ned Bau ietebsr mit nriee nudnweguZ in eHöh nvo 50000roE.u7  Dne techrislne geBrta ähtte ide dttaS lrdgbGoe las geatEiennil esblst ubngreaifn ss.ünme aD shci ied Sadtt adzu tnich in rde eagL s,ah ltteels ise eienn Atgnar uaf fginliKzohrnsfinuaee iebm tesinniuernI.mnim reD erbVgeatra ath pvistio ebrü desnei taAngr ec,nsethnide ssosda nesintenInrim enroLz rfeaifC C)D(U edm ieBrsrmetgüre stGuav Graf ovn taerpsW eeFr(i rehW)äl reegtns eneni nisicgdwlubegheBseli ni heHö vno rnud 00 0903 Euor las eonntanegs fdennszSdubraiweuegros hnrüeceberi kno.ent ieD itteivomniGasstne tgbetär dnur ziew Moinnelil o.uEr

sDa late uäeGebd edr giesKettsnrteadtä in rde Briro-nhJtkn-nmSaecßa pttshceinr ictnh herm den euinehgt Bsfisedeünrn. nEie ingenSaru kma htinc ni ga,rFe da adufAwn ndu gnbsierE ni eikmne ielhtVnärs netngedsa tt.häen Daslbeh tha isch eid Satdt frü ninee ubueNa na crheelgi letSle enditee.shnc „ieD asdsteaSkt idrw mdait lechitdu tett.nales In edm Nuabue renwde mher etrdig-ernKan dun pnkKdrnieirpe ebssre als bsrehi etbetur wed.ner In inKrde dun ehir nzgieuhEr und inlgduB uz ve,ritiseenn tsi mimer gciht“r,i os rzoenL irfCfae bie meesin csheuB ni doegGlbr.

zur Startseite