Lübz : Ein-Mann-Version eines Klassikers

In der Aula des Eldenburg-Gymnasiums Lübz spielte Steffen Schlösser seine Version von „Faust I“.
In der Aula des Eldenburg-Gymnasiums Lübz spielte Steffen Schlösser seine Version von „Faust I“.

Steffen Schlösser spielt Goethes „Faust I“ für Gymnasiasten – Schüler assistieren in kleinen Szenen

von
04. September 2019, 05:00 Uhr

Um den Schülern der zehnten, elften und zwölften Klassen des Eldenburg-Gymnasiums Lübz den trockenen Goethe-Klassiker „Faust I“ einmal auf eine etwas andere Art näherzubringen, organisierte Lehrerin Andrea Schröder für die Deutschfachschaft den ehemaligen Theater-Schauspieler Steffen Schlösser. Der 35-Jährige war gestern mit seiner Ein-Mann-Version des Stücks zu Gast in der Aula.

In seiner mehr als 90-minütigen-Darbietung spielte der gebürtige Wormser fast alle Charaktere selbst und sorgte durch seine humorvolle Art für viele Lacher im Publikum. Gelegentlich holte er sich auch einzelne Schüler nach vorne, damit diese ihn in einzelnen Szenen beispielsweise als Gretchen oder Valentin unterstützen.

Im Anschluss an seine Vorstellung erzählte Schlösser, dass die ursprüngliche Idee zu dem Stück von Thilo Schlüssler stamme, der es selbst in den 90er-Jahren am Mecklenburgischen Landestheater Parchim gespielt hatte und damit auch an Schulen zu Gast war. Als die Schulen nach einigen Jahren wieder beim Theater anfragten, entschieden Schlösser und Schlüssler, das Stück neu unter der Regie von Schlüssler zu erarbeiten.

Von 2012 bis 2015 spielte der Schauspieler das Stück noch in Parchim am Theater, machte sich dann aber selbstständig. Von seinem Wohnort Mainz aus fährt er seitdem zu seinen Auftritten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen