Podcast Coronaland : Klimaforscher: Corona-Pandemie kann "riesige Chance" sein

In vielen Staaten sind das öffentliche Leben und die Wirtschaft während der Corona-Pandemie stark ausgebremst worden. Diese Kuh machte es sich in Indien auf einer unbefahrenen Straße gemütlich.
In vielen Staaten sind das öffentliche Leben und die Wirtschaft während der Corona-Pandemie stark ausgebremst worden. Diese Kuh machte es sich in Indien auf einer unbefahrenen Straße gemütlich.

Klimaforscher Mojib Latif ordnet ein, was die Pandemie für die Umwelt und das Klima bedeutet – im Podcast "Coronaland".

von
06. Mai 2020, 12:25 Uhr

Schwerin/Kiel | Für die Menschen ist der Corona-Lockdown vor allem eine Belastung – für die Natur eine willkommene Pause. Doch hat sie Auswirkungen auf das Klima? Was bedeutet diese Zeit für nationale und globale Klimaziele? Und warum setzt die Pandemie Populisten wie US-Präsident Donald Trump, Großbritanniens Premierminister Boris Johnson oder der AfD besonders zu? Darüber sprechen unsere Redakteure Anna Scholz und Mark Otten mit dem Klimaforscher Mojib Latif vom Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel.

Hören Sie die Folge direkt hier:


Schweden, Verschwörung, Arbeitnehmerrechte: Zu den anderen Folgen von "Coronaland"

Mojib Latif, Klimaforscher vom Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel.
Carsten Rehder/dpa
Mojib Latif, Klimaforscher vom Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen