Autotest : E-Wende: Ist beim Twingo jetzt alles im grünen Bereich?

von 23. Februar 2021, 13:26 Uhr

nnn+ Logo
Wendig, spritzig und platzsparend: Der Renault Twingo besitzt die wichtigen Stärken eines Stadtautos.
1 von 5
Wendig, spritzig und platzsparend: Der Renault Twingo besitzt die wichtigen Stärken eines Stadtautos.

Das wurde auch langsam Zeit: Nachdem es den Zwillingsbruder Smart Forfour schon seit Jahren mit Akku-Antrieb gibt, rüstet jetzt auch Renault den Twingo um. Mit besserer Batterie und neuerem Motor wird aus ihm nun ein richtig vernünftiges Elektro-Auto mit Spaßfaktor.

Berlin | Als Charmeur für die Stadt und als kleinstes Mitglied der Familie hat sich der winzige Renault Twingo in den letzten 20 Jahren einen großen Namen gemacht. Jetzt soll der Cityflitzer auch noch mit einem grünen Image punkten. Denn als Alternative zum Benzintank bauen die Franzosen nun Batterien ein und verkaufen den Twingo zu Preisen ab 24.790 Euro als ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite