Gesetz der Straße : Lautes Auto keine Entschuldigung für Martinshorn-Überhören

nnn+ Logo
Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn im Einsatz. picture alliance / dpa

Wenn Polizei und Rettungskräfte die Sirene am Fahrzeug einschalten, eilt es. Andere Verkehrsteilnehmer müssen Platz machen. Doch was ist, wenn ihr lautstarkes Auto das Martinshorn überhörbar macht?

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
31. Juli 2020, 04:42 Uhr

Autofahrer müssen immer ihrer Pflicht nachkommen, für Einsatzfahrzeuge mit eingeschaltetem Martinshorn Platz machen. Ein zu lautes eigenes Auto kann dabei nicht als Ausrede gelten. Das zeigt ein Urteil de...

trhroaeuAf nüsmse iemrm rierh licfthP hekmcmo,nan üfr sgnureaehtfazEzi tim steegeaethmlinc anistMhrnro Palzt hm.ance niE zu ustela eesigne uotA knan iaebd tichn sla dusereA .netleg aDs tgezi eni terilU eds eamhscegmrritK rnelBi .z:A( 3 sW )B( 1,0)2/1 fua dsa dre DACA nw.htiise

In edm lFla gign se mu eeinn fearu,hrtoA rde nei ihsc ovn itnneh eähdnrnes sruahzgiatEenfz itm trmteeiikva ohntranMris htcin srfoot rsabviseneegol tahet. rüF eisn eherlhaFlvtne ssakertei red nMna nie ue,glßBd ads er ntich lazhen to.wlle hcruD hers tluea geesäEncgurihe isenes uehgFzsaer baeh re die nreeiS tchni tghreö und aehrd zu stpä a,rrieget tauetel nesi metung.rA

ieD hecSa nggi rvo trGheic - dun sda sedtnhcei nseunguzt dre .Behdreö reD ohutaAerrf umtess aosl .zaehnl cAuh rew nie uotA frä,th sad retßeaemknnanb hsre ulat tsi, smües sniene hctPiflne ehmno,kancm enecsdentih ide Rtecrhi. dUn in enKntsin der ekuLrtäast ies annd ein nsdosrebe emmareusfska obBctehnae der Lega ,öignt um das nru nsäehetrgcknei eWhamenhnr nov enäcusGher engschaleui uz önk.enn

© nmcf,pooadi- 002329279d7-09p8:/-9a0

zur Startseite