Gesetz der Straße : Wer in einer Kolonne ausschert, muss sich sicher sein

von 08. Januar 2021, 05:01 Uhr

nnn+ Logo
Wer in einer Kolonne zum Überholvorgang ansetzt, muss sich sicher sein, dass dies kein anderer Verkehrsteilnehmer auch gerade vorhat.
Wer in einer Kolonne zum Überholvorgang ansetzt, muss sich sicher sein, dass dies kein anderer Verkehrsteilnehmer auch gerade vorhat.

Zwei Autos wollen aus einer Kolonne hinter einem langsamen Trecker heraus überholen. Dabei kommt es zum Unfall. Wer hat Schuld? Der von hinten kommende oder der etwas später ausscherende Fahrer?

Schleswig | Nur wenn Autofahrer sicher sind, dass niemand aus einer Kolonne vor ihnen ebenfalls ausschert, können sie einen Überholvorgang starten. Die Hauptschuld bei einem Unfall in einer solchen Situation trägt aber der, der zuletzt zum Überholen ansetzt. Das...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite