Gegen den Lebendrupf : Daunen-Gütesiegel sollen Alptraum fürs Federvieh beenden

von 12. Januar 2021, 12:26 Uhr

nnn+ Logo
In Deutschland gibt es seit Anfang 2017 das Gütesiegel Downpass mit strikten Tierschutz-Auflagen, vor allem gegen den sogenannten Lebendrupf.
In Deutschland gibt es seit Anfang 2017 das Gütesiegel Downpass mit strikten Tierschutz-Auflagen, vor allem gegen den sogenannten Lebendrupf.

Für viele gehört zum Winter die Wärme flauschiger Daunenjacken und die kuschelige Gemütlichkeit unter Daunendecken. Aber was ist mit den Gänsen und Enten, die Daunen und Federn dafür lassen? Gütesiegel sollen den Tierschutz sichern, aber das klappt nicht lückenlos.

Münster | Glückliche Enten und Gänse leben auf großen Farmen im Freien mit Wasserzugang. Auch wenn sie zum Verzehr gezüchtet werden, rammt ihnen niemand ein Rohr zur Zwangsernährung in den Hals, damit sie Fettlebern für die Spezialität „fois gras“ bekommen. We...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite