Heimwerker-Tipp : Lithium-Akkus in Sammelboxen im Handel entsorgen

Leere Lithium-Batterien und -Akkus gehören in Sammelboxen. /dpa-tmn
Foto:
1 von 1
Leere Lithium-Batterien und -Akkus gehören in Sammelboxen. /dpa-tmn

Nichts für den Hausmüll: Lithium-Akkus müssen in speziellen Sammelboxen entsorgt werden. Verbraucher finden diese in Läden, die Batterien verkaufen. Die Trennung dient dem Umweltschutz und ermöglicht ein Recycling wertvoller Rohstoffe.

nnn.de von
25. Dezember 2017, 04:25 Uhr

Viele Geräte für Heimwerker enthalten Lithium-Batterien und Lithium-Akkus . Diese müssen gesondert entsorgt werden - über Batterie-Sammelboxen im Handel. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Energiequellen sollten nicht im Restmüll landen.

Durch das Entsorgen über die Sammelbox werden Schadstoffe vom Hausmüll und der Umwelt ferngehalten, wie das Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau erklärt. Zudem lassen sich so wertvolle Rohstoffe wie Stahl, Zink und Nickel recyceln.

Die Sammelboxen findet man in allen Läden, die auch Batterien verkaufen. Vor der Abgabe sollte man die Pole der Batterien und Akkus abkleben, um einen Kurzschluss zu vermeiden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen