Auftrag kurz vor Abschluss : Deutsche Telekom und SAP bauen EU-Corona-Warn-Plattform

nnn+ Logo
Die Deutsche Telekom und SAP sollen für die EU-Kommission eine Warn-Plattform bauen, die Corona-Apps verschiedener Staaten miteinander vernetzt. /dpa

Corona-Warn-Apps sollen in Europa künftig auch über nationale Grenzen hinweg funktionieren. Die Deutsche Telekom und SAP sollen dafür eine Plattform bauen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
31. Juli 2020, 13:02 Uhr

Die Deutsche Telekom und SAP sollen für die EU-Kommission eine Warn-Plattform bauen, die Corona-Apps verschiedener Staaten miteinander vernetzt. Man könne bestätigen, dass der Auftrag der EU-Kommission «...

iDe sDehucet eemTlko dnu SAP nolels für edi onEsUoimsK-mi ieen alr-nartftmoWP aue,nb eid p-npsraAoCo eeihesdrervcn eaanStt dineatnemir ztnr.tvee

anM önnke beä,igettns sdas edr rAuftga erd minEsi-oosKUm u«rzk vro sblshc»Asu ee,hts egast ein meeereoTpkrl-cSh dre euDenthcs AP-rntusgee.rse ruovZ thaet dei s»orewstc«thihfWac et.becrthi

Dei rlatmoftP osll es lehcrmgnöe,i sdas die oWnoaarspC-n-rAp rdsnecerhveei Seattan anenemidrti ninm,rezumieko so sasd ide eWaurgnnn cuah ürbe renGzen wneihg roed mi dsnAual t.funenoeirkin eDi enatoKoroip rwdee emd Brtechi ozflgeu tsnuzhäc atneSat ,ebnrtfeef ied inäelhhc ezdreelnat nöneugsL seneiztne ewi sDlchuadent - dzau egrnhöe etaw edi dNieendea,lr schretrÖie oder aäremDnk.

loeTkme dun  APhtanSte mieeganms eid esteudhc -paAnWraoponrC- weleitct.kn tlztZue bga se embPrl,oe ewil edi App wetieeils nicth donmurnäegßsg enifikutrnot atthe - eieds lolesn eabr ielrewtelitm obeebnh sn.ie Bigsanl nneknö ide psAp der U-anaettES ohcjde ohnc hctni encderrrzienbshgüet noimmenkirezu dnu ganWnnuer .ugbaeens

© ipcfno-dma,o /:39p705a9391d093--027

zur Startseite