Expertenmeinung : Missbrauch des Impfnachweises lässt sich unterbinden

von 03. Mai 2021, 13:48 Uhr

nnn+ Logo
In einem Impfausweis ist der Eintrag einer Erstimpfung gegen das Coronavirus zu lesen. Ab dem Sommer sollen entsprechende Nachweise auch digital möglich sein.
In einem Impfausweis ist der Eintrag einer Erstimpfung gegen das Coronavirus zu lesen. Ab dem Sommer sollen entsprechende Nachweise auch digital möglich sein.

Schon zu den Sommerferien soll es möglich sein, eine Impfung auch digital auf dem Smartphone nachweisen zu können. Gegen Fälschungen würden bekannte Methoden helfen, schätzt ein Experte.

Berlin | Bei der Einführung des digitalen Impfnachweises in Deutschland sollten Manipulationen unter anderem mit den Methoden verhindert werden, mit denen auch Banken den betrügerischen Einsatz von Kreditkarten bekämpfen. Darauf hat der Analyst Thorsten Urbanski von der Sicherheitsfirma Eset hingewiesen. So könnten IT-Systeme im Hintergrund verhindern, dass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite