Versicherungen gut prüfen : Achtung: „Corona-Reiseschutz“ ist keine Rundum-Absicherung

von 03. Mai 2021, 15:59 Uhr

nnn+ Logo
Die Liegestühle am Strand bleiben leer - und mit den falschen Versicherungen auch die Taschen der Daheimgebliebenen.
Die Liegestühle am Strand bleiben leer - und mit den falschen Versicherungen auch die Taschen der Daheimgebliebenen.

„Perfekter Schutz“ für den Urlaub auch während der Pandemie? Klingt verlockend. Doch Verbraucherschützer warnen: Versicherungen, die Corona-Reiseschutz versprechen, greifen nicht in jedem Fall.

Kehl | Bei Urlaubsangeboten mit „Corona-Reiseschutz“ empfiehlt sich ein genauer Blick in die Vertragsinhalte. Manche Corona-Reiseversicherung wirbt zwar mit Versprechungen wie „perfekte Sicherheit“, doch Verbraucher können bei einer Stornierung ihrer Reise trotzdem leer ausgehen. Darauf weist das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (EVZ) hin. Bei d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite