Wittenburg : Unfall mit Rindertransporter: Zwei Verletzte, A24 wieder frei

Lastwagenunfall sorgt knapp sechs Stunden für Behinderungen.

nnn.de von
05. Dezember 2018, 10:40 Uhr

Nach einem schweren Unfall mit einem Viehtransporter auf der Autobahn 24 Berlin-Hamburg bei Wittenburg (Ludwigslust-Parchim) ist die Fahrbahn Richtung Hamburg inzwischen wieder frei befahrbar. Der verunglückte Laster hatte am Dienstag rund sechs Stunden für Behinderungen gesorgt, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Ein Lkw mit Anhänger, der Jungrinder und auf dem Hänger Bullen geladen hatte, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in eine Böschung gefahren.

Dabei wurden Fahrer und Beifahrer verletzt. Drei der insgesamt 14 Rinder flogen beim Aufprall aus dem Viehtransporter und verendeten.

Die restlichen Rinder, vermutlich Zuchttiere, wurden mit einem Ersatzfahrzeug abtransportiert. Die Polizei schätzte den Schaden auf knapp 40 000 Euro. Die Unfallursache ist noch unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen