Autobahnen in Berlin und Brandenburg : Es wird eng – Staus zum Ferienstart

Auf dem Berliner Ring gibt es wegen Bauarbeiten streckenweise Geschwindigkeitsbegrenzungen.
Auf dem Berliner Ring gibt es wegen Bauarbeiten streckenweise Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Am Wochenende wird es voraussichtlich wieder voll auf den Autobahnen in Berlin und Brandenburg

von
13. April 2019, 05:00 Uhr

Berlin/Potsdam | Zu Beginn der Osterferien wird es voll auf den Autobahnen in Berlin und Brandenburg. Autofahrer müssten mit Staus und Behinderungen rechnen, erklärte Sandra Hass vom ADAC Berlin-Brandenburg. Die Lage entspanne sich erfahrungsgemäß ab Sonnabendnachmittag.

Speziell betroffen sind den Angaben zufolge der Berliner Ring mit einer Vollsperrung im Norden: Auf der A 10 ist die Strecke zwischen dem Kreuz Oranienburg und der Anschlussstelle Birkenwerder bis Montagmorgen (5.00 Uhr) gesperrt.

Auf dem restlichen Berliner Ring gebe es wegen Bauarbeiten streckenweise Geschwindigkeitsbegrenzungen. Richtung Süden müsse sowohl auf der A 9 als auch auf der A 13 mehr Zeit eingeplant werden: Auf beiden Autobahnen gebe es streckenweise Geschwindigkeitsbeschränkungen wegen Bauarbeiten. Vor allem die A 9 Richtung München sei eine beliebte Ferienstrecke, auf der es erwartungsgemäß zu Staus kommen werde.

„Auch Richtung Küste wird's voll“, sagte Hass. Großbaustellen auf der A 24 sorgten schon im Alltag für erhebliche Einschränkungen. Zum Ferienbeginn seien dort Staus vorprogrammiert.

Richtung Osten nach Polen und Tschechien gebe es auf den Autobahnen hingegen keine besonderen Einschränkungen durch Baustellen. Aber auch dort könne es wegen des allgemein erhöhten Verkehrsaufkommens länger dauern, erklärte Hass. Das gelte auch für den Westen.

In Berlin werde versucht, bei der Baustellenplanung auf die Ferienzeiten Rücksicht zu nehmen, sagte eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Verkehr. Zwei Baustellen wurden demnach in die Osterferien gelegt, um den geringeren Berufsverkehr zu nutzen: Ab Montag (5.00 Uhr) bis Donnerstag (22.00 Uhr) ist der Tunnel auf der A111 zum Flughafen Tegel voll gesperrt. Der Verkehr wird über den Kurt-Schumacher-Damm umgeleitet.

Ebenfalls am Montag (5.00 Uhr) beginnt die Sanierung der A 113 im Bezirk Treptow-Köpenick. Bis zum 11. Mai ist die Zu- und Abfahrt der Autobahn an der Anschlussstelle Stubenrauchstraße komplett gesperrt.

Ein Sprecher des Brandenburger Infrastrukturministeriums erklärte, gerade bei langfristigen Projekten sei es nicht möglich, Rücksicht auf Ferienzeiten zu nehmen. Eine laufende Baustelle könne nicht geräumt werden – die Straßen seien dann nicht befahrbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen