Bürokratieabbau : Tesla kritisiert Genehmigungsverfahren

von 08. April 2021, 22:00 Uhr

nnn+ Logo
Das Baugelände der Tesla Gigafactory in Grünheide östlich von Berlin.
Das Baugelände der Tesla Gigafactory in Grünheide östlich von Berlin.

Der US-Autobauer fordert Änderungen – in einem Gerichtsverfahren von Umweltschützern gegen die Bundesregierung

Tesla greift zu scharfer Kritik an den Genehmigungsverfahren für sein Elektroauto-Werk bei Berlin. Der US-Konzern argumentiert in einer am Donnerstag veröffentlichten Stellungnahme, die Fabrik helfe durch Verbreitung von E-Mobilität im Kampf gegen die Erderwärmung. „Der deutsche Genehmigungsrahmen für Industrie- und Infrastrukturprojekte sowie für die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite