Neubrandenburg : 24-Jähriger schießt sich acht Zentimeter langen Nagel ins Bein

Nicolas Armer.JPG

In einer Tischlerwerkstatt in Nebrandenburg kommte es zu einem schweren Arbeitsunfall

von
07. Oktober 2019, 15:28 Uhr

Bei einem Arbeitsunfall hat sich am Montagmorgen ein 24 Jahre alter Arbeiter in einer Tischlereiwerkstatt in Neubrandenburg verletzt. Wie die Polizei mitteilte, schoss sich der Mann mit einem Tacker versehentlich einen acht Zentimeter langen Nagel in den Oberschenkel. Der Verletzte sei zur weiteren ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Neubrandenburg gebracht worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen