Brandstiftung am Blitzeranhänger in Neubrandenburg

von
07. Juli 2020, 13:43 Uhr

Am 07.07.2020 gegen 02:30 Uhr meldete ein Zeuge der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg einen Brand am Blitzeranhänger in Röbel.

Die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Röbel bestätigten den Sachverhalt. Demnach haben unbekannte Täter den Blitzeranhänger mit einem Gegenstand in Brand gesetzt. Die Beamten haben den Brand mit einem mitgeführten Feuerlöscher gelöscht, sodass lediglich das Außengehäuse beschädigt wurde. Der Schaden am Blitzeranhänger beträgt ca. 300,-EUR. Das Gerät ist weiterhin intakt.

Die Beamten haben vor Ort Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgrund vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Blitzeranhängers gesehen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Röbel unter der Telefonnummer 039931- 848 0.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen