Landgericht Neubrandenburg : Prozess um sexuelle Gewalt gegen Kinder

von 08. April 2021, 17:18 Uhr

nnn+ Logo
Hohe Sicherheitsstandards: Der Angeklagte trägt Fußfesseln im Saal des Landgerichts.  Fotos: dpa/Bernd Wüstneck
Hohe Sicherheitsstandards: Der Angeklagte trägt Fußfesseln im Saal des Landgerichts. Fotos: dpa/Bernd Wüstneck

Der Prozess um schweren Kindesmissbrauch hat begonnen. Die Opfer wurden über das Internet vermittelt.

Münster, Lüdge und Bergisch Gladbach. Die Namen der drei Orte stehen derzeit in Deutschland für die vielfache sexuelle Gewalt gegen Kinder. In jedem Fall geht es um Kinder, die missbraucht und wie eine Ware herumgereicht wurden – meist von Menschen, die sich eigentlich um sie kümmern, sie schützen und ihnen Geborgenheit geben sollten. Und weil diese „G...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite