Illegale Einreise nach MV : Bundespolizei schickt Verstärkung an die deutsch-polnische Grenze

von 27. Oktober 2021, 18:32 Uhr

nnn+ Logo
Bundespolizisten mit Flüchtlingen, die an der deutsch-polnischen Grenze gestoppt wurden.
Bundespolizisten mit Flüchtlingen, die an der deutsch-polnischen Grenze gestoppt wurden.

In Mecklenburg-Vorpommern wurden im Oktober mehr Flüchtlinge aufgegriffen als in den beiden Vormonaten zusammen. Die Bundespolizei hat reagiert. Auch eine große Halle wurde umgerüstet.

Pasewalk | Die Bundespolizei hat aufgrund der Zunahme von illegalen Einreisen an der deutsch-polnischen Grenze zusätzliche Beamte nach Mecklenburg-Vorpommern geschickt. „Wir sind personell verstärkt worden“, erklärte am Mittwoch der Sprecher der Bundespolizeiinspektion in Pasewalk (Vorpommern-Greifswald), Igor Weber. Die Lage im Grenzgebiet werde ständig beur...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite