Mecklenburg-Vorpommern : Zahl der Verkehrstoten auf Tiefstand

von 03. Mai 2021, 15:42 Uhr

nnn+ Logo
Zwei Verletzte mussten nach diesem Unfall am vergangenen Mittwoch in Rostock im Krankenhaus behandelt werden.
Zwei Verletzte mussten nach diesem Unfall am vergangenen Mittwoch in Rostock im Krankenhaus behandelt werden.

Durch Einschränkungen in der Corona-Pandemie sinkt die Zahl der Verkehrstoten auf den niedrigsten Stand seit 1990. Das Innenministerium stellt Unfallbilanz 2020 vor.

Schwerin | Auf den Straßen Mecklenburg-Vorpommerns sind im vergangenen Jahr so wenig Menschen tödlich verunglückt wie noch nie seit 1990. Insgesamt waren 2020 bei 54 459 registrierten Verkehrsunfällen 70 Tote zu beklagen. Das sind 18 Getötete weniger als 2019. Deutlich mehr Geschwindigkeitssünder Das Innenministerium führt den erfreulichen Rückgang auf Ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite