Meinungsbeitrag Nord Stream 2 : Die Kunst des faulen Kompromisses

von 21. Juli 2021, 19:23 Uhr

nnn+ Logo
Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf Berichte über eine Einigung mit den USA über die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 reagiert. Foto: Stefan Sauer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf Berichte über eine Einigung mit den USA über die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 reagiert. Foto: Stefan Sauer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Deutschland und die USA haben sich geeinigt: Nord Stream 2 kann ohne Widerstand aus den Staaten fertig geschraubt werden. Am Ende entscheidet: der schnöde Mammon.

Schwerin | Nord Stream 2 ist rechtsstaatlich genehmigt. Nord Stream 2 ist fast fertig. Verträge, gerade auf internationaler Ebene, müssen eingehalten werden. Ein Stopp kurz vor der Fertigstellung führte zu einem Milliarden-Grab auf dem Ostseeboden. Weiterlesen: USA und Deutschland einigen sich bei Nord Stream 2 Das spricht für die Erdgaspipeline von Russla...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite