Rechtsextremismus bei der Polizei : Spezialeinheiten bleiben beim LKA

von 25. Februar 2021, 20:41 Uhr

nnn+ Logo
_202102252041_full.jpeg

Torsten Renz verzichtet auf von externen Fachleuten empfohlenen Strukturänderung.

Schwerin | Im Kampf gegen rechtsextremistische Umtriebe innerhalb der Polizei verzichtet Innenminister Torsten Renz (CDU) auf die Umsetzung einer wichtigen, von externen Fachleuten empfohlenen Strukturänderung. Die Sondereinheiten Mobiles Einsatzkommando (MEK) und Spezialeinsatzkommando (SEK) würden entgegen dem Expertenrat nicht dem Landesbereitschaftspolizeiam...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite