Neues Verfahren in Rostocker Südstadtklinik : Durch Schlüsselloch-Methode mit nur einem Stich frei von Rückenschmerzen

von 21. Oktober 2021, 20:37 Uhr

nnn+ Logo
Der minimal-invasive Eingriff bei dem Patienten mit Bandscheibenvorfall dauert etwa eine Stunde.
Der minimal-invasive Eingriff bei dem Patienten mit Bandscheibenvorfall dauert etwa eine Stunde.

Seit Juli wird die neue Technik in Rostock angewendet. Für Patienten mit Bandscheibenvorfall birgt die Methode einen großen Hoffnungsschimmer.

Rostock | Ein Stich in den Rücken wird helfen. Lange Zeit konnte der Patient mit dem Bandscheibenvorfall sich nur wenig bewegen, sogar das Bein war schon leicht gelähmt, an Arbeit war kaum zu denken. Doch ein hochmodernes Verfahren wird ihn heilen. Nur ein einziges Gerät, ein vier Millimeter schmales Rohr, wird eingestochen, darin eine Leuchte und eine Kamera. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite