Atommüll-Endlager Mecklenburg-Vorpommern : Wahrscheinlich kein Endlager bei Rügen-Hiddensee

von 17. November 2021, 13:51 Uhr

nnn+ Logo
_202111171351_full.jpeg

Von den infrage kommenden Gebieten für ein Atommüll-Endlager ist Rügen-Hiddensee wahrscheinlich aus dem Rennen.

Schwerin | Der geologische Dienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern gab zu bedenken, dass die Mindestanforderungen - etwa die Dicke des Wirtsgesteins von mindestens 100 Metern - in der Region nicht durchgängig erreicht werden. Fläche erweist sich als ungeeignet Der Geschäftsführer der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), Steffen Kanitz, sagte bei eine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite