Sondierungen in MV zu Ende : Schwesig und SPD wollen eine Rot-Rot-Regierung in MV

von 13. Oktober 2021, 18:37 Uhr

nnn+ Logo
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.

Die Sondierungen in Schwerin sind offenbar abgeschlossen. Der Geschäftsführende Landesvorstand will der Partei ein Bündnis zwischen SPD und Linke vorschlagen.

Güstrow | In Mecklenburg-Vorpommern wird es offenbar zu Verhandlungen über ein rot-rotes Regierungsbündis kommen. Das will der Geschäftsführende Vorstand der SPD dem Landesvorstand vorschlagen. Ministerpräsidentin und SPD-Landesvorsitzende Manuela Schwesig hatte zuletzt mit der Linkspartei und der CDU sondiert. Von 1998 bis 2006 gab es in Mecklenburg-Vorp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite