Spendenaktion Wünschewagen : „Mit Wünschefahrten kann ich vielleicht was zurückgeben“

von 13. Januar 2021, 17:50 Uhr

nnn+ Logo
Wünschewagen-Fahrer Uwe Hein war Feuerwehrmann und hat die Welt gesehen. Jetzt engagiert er sich ehrenamtlich beim ASB.
Wünschewagen-Fahrer Uwe Hein war Feuerwehrmann und hat die Welt gesehen. Jetzt engagiert er sich ehrenamtlich beim ASB.

Uwe Hein engagiert sich für den Wünschewagen und klinkt sich drei Monate im Jahr aus, um was „Verrücktes“ zu machen.

Poel | „Uwe Hein ist ein total spannender Mensch. Er hat am Rande der Wünschefahrten schon viel von sich erzählt: vom Jakobsweg, den er ab Wismar auf dem Rad gefahren ist, von einer Tour mit dem Tretroller nach Italien...“ Wer da so schwärmt, ist Karin Koslik. Die SVZ-Reporterin schreibt die bewegenden Geschichten über die ASB-Wünschefahrten. Und auf dene...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite