WM-Gucken in MV : Gemeinsam jubeln – oder leiden

Bei gemeinsamem Zuschauen und Mitfiebern ist die WM doch gleich nochmal so schön.
Bei gemeinsamem Zuschauen und Mitfiebern ist die WM doch gleich nochmal so schön.

Zahlreiche Public-Viewing-Angebote lassen die Fußball-WM auch in unserer Region hoffentlich zum Sommermärchen 2018 werden

von
13. Juni 2018, 12:00 Uhr

Seit das deutsche Sommermärchen von 2006 Millionen Fußballfans hierzulande in seinen Bann schlug, steht bei jedem Großereignis rund um das runde Leder eine Frage immer gleich als erstes im Raum: Wo kann ich zusammen mit Gleichgesinnten die Tore von „Jogis Löwen“ bejubeln? Natürlich gibt es auch in unserer Region in den kommenden Wochen vom morgigen Eröffnungsspiel bis zum Finale am 15. Juli jede Menge Public Viewing. Hier ein Überblick, zusammengetragen von den Kollegen unserer Lokalredaktionen:

Schwerin und Umland: Sowohl auf der Freilichtbühne als auch in der Plater Pfarrscheune und beim FC Mecklenburg im Sportpark Lankow sind alle deutschen Spiele zu sehen. Da der VIP-Raum des FCM aber nur 50 Personen fasst, ist eine Anmeldung zu empfehlen.

Sogar alle Spiele der WM lassen sich in der Beacharena des Bolero in der Mecklenburgstraße sowie an der Badestelle in Langen Brütz am Cambser See verfolgen.

Güstrow: Die Güstrower Domgemeinde veranstaltet Public Viewing im Gemeindehaus am Domplatz. Damit sich auch die kleinen Fans wohlfühlen, wird auf Alkohol verzichtet. Es gibt eine große Leinwand. Übertragen werden alle Deutschland-Spiele und die Spiele ab dem Viertelfinale.

Ludwigslust: Im Barracuda Beach Neustadt-Glewe werden alle Deutschland-Spiele je nach Wetter am Strand oder im Sunset per Großbildfernseher übertragen. Eintritt 3 Euro.

Das Eröffnungs- und jedes Deutschland-Spiel, dazu einige andere interessante Begegnungen bietet das Waldbad Alt Jabel. Zu sehen ist das auf einer überdachten Terrasse, auf weißer Wand. Der Eintritt ist frei.

Alle Deutschland-Spiele lassen sich auch in der Eventhalle Dömitzer Hafengastronomie mitverfolgen.
Zudem lädt der Ludwigsluster Jugendrat am Sonntag, 17. Juni, zum Public Viewing auf dem Lindenfest. Deutschland gegen Mexiko gibt es auf großer Leinwand auf der Bühne in der Lindenstraße zu sehen.

Gadebusch: Zum ersten Mal in seiner mehr als 30-jährigen Geschichte wird sich das Agrarmuseum Breesen bei Gadebusch in eine Fan-Arena verwandeln. Gezeigt werden alle deutschen WM-Spiele, Einlass ist eine Stunde vor Anpfiff.

Auch das Piraten-OpenAir-in Grevesmühlen bietet Public Viewing an, im Restaurant „Zur Schatzinsel“ auf Großleinwand. Der Eintritt ist frei.

Parchim: Auf Parchims Hafenterrassen sind im Partyzelt alle deutschen Spiele zu sehen, ebenso in der Gaststätte „Zur Schleuse“ in Garwitz. Wer auch die anderen WM-Spiele sehen will, ist im Irish Pub in Parchim bestens aufgehoben. Der Eintritt ist überall frei.

Bützow: Fußballbegeisterte kommen auf dem Gelände von Poppe Gerken in Zepelin für 3 Euro Eintritt bei allen deutschen Spielen auf ihre Kosten. Am Rande des Parkfestes am 23. Juni in Steinhagen kann neben vielen anderen Aktivitäten das Vorrundenspiel Deutschland – Schweden geschaut werden. Eintritt für das Parkfest ist 4 Euro. In der Gaststätte Casa in Bützow (An der Bleiche 2) werden WM-Spiele zu den Öffnungszeiten gezeigt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen