Tiffany.-Meldung : Generation fürsorglich oder knausrig?

Gut die Hälfte der deutschen Großeltern sagen, dass ihre Kinder oder Enkel sie im Alltag unterstützen..

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
27. Februar 2020, 12:05 Uhr

Rostock | Oma braucht Hilfe beim Taschentragen, Opa beim Rasenmähen – so stellt man sich das Älterwerden in Deutschland vor. Tatsächlich sagen 51 Prozent der Großeltern, dass sie von ihren Kindern und/oder Enkelki...

Rocskot | amO uhabcrt flieH mibe ges,rhTaeacnnt pOa mieb anenRsemhä – so ltselt mna sich asd wrrÄetdnele ni ueldhDancst .vro ähtcaTiclhs nasge 15 ezPnrto edr letoreGnß,r dass eis nvo hrine dKniner n/ddroue nnrlkedikEen im gltAal ttnrtsutzeü wer.ned ndU ieds uahc illzfnniae, taew ieb nde lgas-Alt droe P.seetgeklofn saD gerba inee tsnpeetraieräv rfUfr-msegaoa umz meTah rn“ieesntnnetg„rzno-GütauteU im trAfuag esd erVesrsrchie rksei.msCDtoo cDho !habctO eDnn gut ine irDlett 35() Prntzoe erd tBeneagfr igbt ,na sasd esi ebi ekittväitnA wei kfneauniE ehge,n mneseRäanh dreo hecsAtnruzbe chrdu ireh nerdKi üttstezrntu .drwnee eiD eEnnklkirde natntseel eib iseend fagenAub 71 rnoePzt erd o.lilnneGrearßnzitelF eandgeg älht cihs dei setnUzüugnttr in zenen:Gr ruN deir roePztn edr teoGnelrrß rafrnehe Urgstzüettunn churd rieh enKdir zum lpBieeis ieb ned kgteeoePsnfl, gar rnu nie erzntoP annk shci fau eid zfnenlileai tüugsUtetrznn edr lnnierkEekd e.slnervas

zur Startseite