Kriminalität : 20-Jähriger erleidet Schnittwunden in Güstrow

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. /Archivbild
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. /Archivbild

Ein 20-Jähriger hat am Donnerstagabend auf einer Skaterbahn in Güstrow (Landkreis Rostock) mehrere Schnittwunden am Oberkörper erlitten. Beim Eintreffen der Beamten sei der Mann gerade noch ansprechbar gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Rettungswagen habe den Mann in ein Krankenhaus gebracht, das er im Laufe des Freitags wieder verlassen konnte.

nnn.de von
14. Juni 2019, 17:51 Uhr

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Verletzten und einem weiteren Mann auf der einen Seite und vier weiteren Männern auf der anderen Seite gekommen. Die genauen Hintergründe seien noch unklar, so die Polizei.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen